Erfahren Sie alles Wissenswerte über anerkannte NaturheilverfahrenIm geschlossenen Mitgliederbereich haben Sie Zugriff auf naturheilkundliche Indikationen und naturheilkundliche TherapienDrucken Sie individuelle Informationen und Ratschläge für Patienten aus

Der Verband

Unser Verband wurde am 2. Februar 1894 gegründet und ist die traditionsreichste Ärztegesellschaft in Europa, die sich mit Forschung und Lehre der klassischen Naturheilverfahren befasst.
Wir sehen uns als Leistungserbringer und fachlicher Berater bei der Etablierung und Umsetzung von Standards in der Qualitätssicherung im Bereich Präventionsmedizin und klassischer Naturheilverfahren.

Weshalb setzt sich eine Ärztegesellschaft in unserer von High tech geprägten Zeit für klassische Naturheilverfahren ein? Geht es nur um Bewahrung von Tradition oder gibt es sogar Vorteile bei manchen medizinischen Problemstellungen?      

Zwei Aspekte sind bei der Beantwortung dieser Fragen bedeutsam:
die Wirkweise von Naturheilverfahren und deren Indikationen

Wirkweise

Bei der Behandlung des Patienten werden verschiedene therapeutische Ansätze unterschieden: Man kann Fehlendes substituieren (z.B. Insulin, Vitamine), Überflüssiges entfernen (z.B. Steine, Tumore, Fette) oder aber den Körper zu einer Reaktion veranlassen, die zur Heilung führt oder vor Erkrankung schützt. Ein Beispiel ist die unzweifelhaft positive Wirkung von Impfungen. Aber auch Naturreize wie Temperatur, Druck, Licht, Bewegung und Ernährung können bei richtigem Einsatz medizinisch zweckmäßige Reaktionen im Organismus hervorrufen.

Indikationen

Die moderne „Schulmedizin“ bietet z.T. hervorragende Konzepte zur Therapie akuter, gravierender Erkrankungen. Aber wie steht es um die Behandlung chronisch- multimorbider Patienten. Hier liegen die Störungen oftmals in einer Ebene, in der fachärztliche Einzeltherapien keine effiziente Strategie bieten und der Patient verschiedene Ärzte konsultieren muss, letztlich aber keine relevante Besserung feststellt.

Hier ist die Domäne der ganzheitlichen Naturheilweisen. Mit einem komplexen therapeutischen, ganzheitlich ausgerichteten Therapiekonzept  lässt sich oftmals die „Alltagskompetenz“ wieder zurückerlangen.

Dieser Ansatz ist effektiv, effizient und wirtschaftlich! Der Einsatz ist in aller Regel kostengünstig, da viele Elemente der Behandlung vom Patienten selbst ausgeführt werden können (z.B. Ernährung, Bewegung, Hydro-Thermotherapie).

Die Hauptindikationen für Naturheilverfahren sehen wir folglich in der Behandlung chronisch-multimorbider Patienten und in der Prävention.
 

Die Segnungen moderner Medizin sollen jedem zugänglich sein; dieses Postulat setzt jedoch eine vernünftige Finanzierbarkeit voraus. Also gilt es dort Kosten einzusparen, wo dies ohne Qualitätsverlust möglich ist, um finanzielle Ressourcen für die kostenintensiven Verfahren zur Verfügung zu haben. Bei den Naturheilverfahren ist diese Voraussetzung erfüllt; die Verfahren belasten das Gesundheitswesen kaum und tragen bei korrekt indiziertem Einsatz sogar zu Kosteneinsparungen bei!

Der Stellenwert der Prävention bei der Behandlung der Misere im öffentlichen Gesundheitswesen kann gar nicht hoch genug eingestuft werden. Selbst bei optimistischer Hochrechnung der Bevölkerungs- und Morbiditätsentwicklung ist der vermutlich einzig praktikable Lösungsweg eine effektive Prävention in der Gesellschaft zu verankern. Verkürzt ausgedrückt kann jede vermiedene Erkrankung die zukünftig notwendig werdende Behandlung eines Erkrankten sicherstellen.

Die Ärztegesellschaft für Präventionsmedizin und klassische Naturheilverfahren, Kneippärztebund e.V., hat sich zum Ziel gesetzt, zeitgemäß adaptierte Naturheilverfahren zu lehren, sie im Gesundheitssystem zu verankern und bestehende Strukturen, wie beispielsweise die Kurortmedizin, weiter zu entwickeln. Zu unseren Aktivitäten zählen daher Weiterbildungsangebote für Zusatzqualifikationen wie „Naturheilverfahren“, „Kneipparzt-Diplom“, „Ernährungsmedizin“ „Psychosomatische Grundversorgung“. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit gesundheits- und berufspolitischen Repräsentanten zusammen.